"leer" Niedersachen klar Logo

Informationen zur Untersuchungshaft

1. Erstwäschepaket

2. Besuch

3. Post- und Briefverkehr

4. Telefonate

5. Geldeinzahlungen

Sie können für Ihren Angehörigen/Freund Geld auf ein Anstaltskonto einzahlen. Bitte überweisen Sie Ihren Geldbetrag an:

Empfänger:
Zahlstelle der JVA Hannover
IBAN-Nummer:
DE 11 2501 0030 0003 6663 05
BIC/Swift-Code:
PBNK DE FF250
Verwendungszweck:
Name, Vorname, Gef-Buch-Nr.


Überweisungsträger   Bildrechte: JVA Hannover

Ihr Angehöriger/Freund erhält nach Eingang des Geldbetrages einen Kontoeingangsbeleg, der ihn über die Höhe der Geldsumme informiert.

Das Geld kann von Ihrem Angehörigen/Freund u. a. für den Einkauf und für Sicherheitsüberprüfungskosten (z. B. TV-Geräte etc.) verwendet werden.

Bareinzahlungen in der Justizvollzugsanstalt sind nicht möglich.


Des Weiteren ist es möglich, dass Sie Geld auf das Telefonkoto Ihres Angehörigen überweisen. Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 15, -- €.


Bei Einzahlungen sind unbedingt anzugeben:


Empfänger:
Telio
IBAN:
DE582005 0550 1280 3281 78
BIC:
HASPDEHHXXX
Kreditinstitut:
Hamburger Sparkasse (Haspa)
Verwendungszweck:

Telefonkontonummer (siebenstellig)


Sie haben überdies die Möglichkeit, Telefongebühren über die Internetseite www.mytel.io direkt aufzuladen.



6. Radios/Fernsehgeräte

7. Ausgabe von Gegenständen aus dem Besitz des Angehörigen/Freundes

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln