"leer" Niedersachen klar Logo

Informationen zur Untersuchungshaft

1. Erstwäschepaket

2. Besuch

3. Post- und Briefverkehr

Sie können Ihrem Angehörigen/Freund Briefe in die JVA Hannover schicken. Dieser kann Ihnen auch antworten. Briefe können uneingeschränkt abgeschickt und empfangen werden. Sie können Ihrem Angehörigen/Freund Briefmarken schicken sowie beim Besuch abgeben oder diese können vom Gefangenen käuflich erworben werden. Der Versand von Fotos ist jedoch nur begrenzt möglich. Sprechen Sie dies bitte vorher mit Ihrem Angehörigen/Freund ab.

Bei Untersuchungsgefangenen werden alle Briefe durch das zuständige Gericht kontrolliert. Dadurch kann es zu Verzögerungen kommen. Daher dauert es etwas länger als üblich, bis Ihr Angehöriger/Freund den Brief erhält.

Bitte beschriften Sie Ihre Briefumschläge so:


Name Ihres Angehörigen/Freundes

Schulenburger Landstr. 145

30165 Hannover


4. Telefonate

5. Geldeinzahlungen

6. Radios/Fernsehgeräte

7. Ausgabe von Gegenständen aus dem Besitz des Angehörigen/Freundes

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln