"leer" klar

Riskanter Partydrogenkonsum und Straffälligkeit

Riskanter Partydrogenkonsum und Straffälligkeit

Zielgruppe dieser Maßnahme sind suchtgefährdete Konsumenten mit missbräuchlichem Konsum von Kokain oder anderen sogenannten Partydrogen (XTC, Amphetamine (Speed), Meth, GHB (Liquid X)...) und deren Straffälligkeit im Zusammenhang mit dem entsprechenden Konsum steht. Inhaftierte Konsumenten, die seitens des Suchtberatungsdienstes, sowie im Rahmen der Vollzugsplanung, noch nicht als abhängig eingeschätzt werden.

Diese Maßnahme wird durch den Suchtberatungsdienst angeboten und umfasst 12 Sitzungen, die in der Regel wöchentlich stattfinden und mit regelmäßigen Arbeitsaufträgen flankiert werden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln