"leer" Niedersachen klar Logo

Ausbildungsablauf


Justizvollzugsfachwirt/in

Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre.

Während der Ausbildung sollen Sie befähigt werden, Ihre künftigen Aufgaben selbstständig, verantwortungsbewusst und engagiert zu erfüllen.

Ausbildungsgliederung:

  • Berufspraktische Einführung in der JVA Hannover
  • mind. 3,5 Monate Grundlehrgang im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges in Wolfenbüttel
  • Berufspraktische Ausbildung in der JVA Hannover, sowie eine 4 wöchige Abordnung an eine andere Vollzugseinrichtung des Landes
  • mind. 3,5 Monate Fachlehrgang im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges in Wolfenbüttel
  • Schriftliche und mündliche Laufbahnprüfung im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges in Wolfenbüttel

Im Grundlehrgang wird theoretisches Basiswissen für die berufspraktische Ausbildung vermittelt. Im Fachlehrgang werden diese Grundlagen ergänzt und vertieft. Sie bilden den Grundstock für die sich an den Fachlehrgang anschließende Laufbahnprüfung.

Während der Ausbildung sind Sie Beamtin/Beamter auf Widerruf.

Welche Ausbildungsinhalte werden vermittelt?

Die Ausbildung beinhaltet u. a. nachfolgend aufgeführte Fachthemen:

  • Berufspraxis
  • Psychologie
  • Rechtskunde
  • Vollzugsverwaltung
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Pädagogische Grundlagen der Vollzugsgestaltung
  • Staats-und Verfassungskunde
  • Vollzugsabteilung und Vollzugsgeschäftsstelle
  • Erste Hilfe
  • Berufsspezifische Konfliktbewältigung und Selbstverteidigung
  • Sport
  • Schusswaffenausbildung


Tarifbeschäftigte/r

In den ersten acht Wochen in der Justizvollzugsanstalt Hannover durchlaufen Sie eine berufspraktische und theoretische Ausbildung.



Hier gelangen Sie zu den Stellenangeboten
"leer"   Bildrechte: JVA Hannover

Ausbildung
Abläufe werden erläutert und besprochen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln