"leer" Niedersachen klar Logo

Wir suchen: Mitarbeiter im Aufsichtsdienst mit Führerscheinklasse D (m/w)

Die Justizvollzugsanstalt Hannover ist eine moderne öffentliche Einrichtung, die für Sicherheit und Behandlung steht.

Wir suchen

Mitarbeiter/innen im Aufsichtsdienst mit Führerscheinklasse D

Der allgemeine Justizvollzugsdienst stellt die größte Berufsgruppe in der JVA Hannover, arbeitet im Wechselschichtdienst und ist für die Beaufsichtigung und Betreuung von etwa 600 Inhaftierten verantwortlich.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Transportdienst Mitarbeiter/innen mit Interesse an einem vielfältigen und spannenden Arbeitsgebiet, an der Zusammenarbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen sowie an der Mitgestaltung eines zukunftsfähigen Justizvollzugs.

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Vergütung in den ersten sechs Wochen der Einarbeitungszeit aus der Entgeltgruppe E 4 TV-L und danach aus der Entgeltgruppe E 6 TV-L (jeweils zuzüglich einer Vollzugszulage von derzeit 95,53 €)
  • die Möglichkeit einer Einstellung als Obersekretäranwärterin oder Obersekretäranwärter zur 2-jährigen Ausbildung zur Justizvollzugsfachwirtin/zum Justizvollzugsfachwirt
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Einarbeitungs- und Kennenlernzeit
  • eine hervorragende Verkehrsanbindung, auch an den öffentlichen Nahverkehr.

Sie sind mindestens 20 Jahre alt, haben das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet und bieten uns:

  • einen Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

  • Führerschein Klasse D

  • eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit

  • Teamfähigkeit

  • Kontaktfreude und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit.

    Dann bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen bitte bei der

    Justizvollzugsanstalt Hannover
    FB Personal und Organisation
    Schulenburger Landstr. 145
    30165 Hannover

    Weitere Auskünfte erteilt unsere Ausbildungsleiterin, Frau Pisarzowski (Tel. 0511/6796-219).


Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterrepräsentanz von Frauen oder Männern in den einzelnen Vergütungs-, Besoldungs- und Entgeltgruppen auszugleichen.

Für diese Ausschreibung gilt Folgendes: Es besteht Unterrepräsentanz von Frauen. Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gleiches gilt für geeignete schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Darüber hinaus besteht ein großes Interesse an der interkulturelle Öffnung der niedersächsischen Landesverwaltung. Bewerbungen von Personen mit Zuwanderungsgeschichte werden daher ausdrücklich begrüßt.

Gefangenentransportbus (Silberpfeil der JVA Hannover)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln