"leer" Niedersachen klar Logo

Facharzt/Fachärztin in der JVA Hannover

Die Justizvollzugsanstalt Hannover ist eine moderne öffentliche Einrichtung, die für Sicherheit und Behandlung steht.

Für unseren Fachbereich Medizin suchen wir eine/n

Fachärztin/Facharzt (möglichst Allgemeinmedizin oder Innere Medizin).

Eine Beschäftigung in Teilzeit und/oder eine individuelle Verteilung der Arbeitszeit sind möglich.

Der Fachbereich Medizin stellt mit zwei allgemeinmedizinisch tätigen Fachärztinnen bzw. -ärzten, einem Zahnarzt, einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, einem Betriebsarzt sowie fast dreißig Angehörigen medizinischer Berufsgruppen die medizinische Versorgung der etwa 600 Inhaftierten sowie die betriebsmedizinische Versorgung der JVA sicher und versteht sich als Service-Einrichtung für den Justizvollzug.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Fachärztin/Facharzt mit Interesse an einem vielgestaltigen und spannenden Arbeitsgebiet, an der Zusammenarbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen sowie an der Mitgestaltung an einem zukunftsfähigen Justizvollzug.

Erfahrung in EKG sowie Sonographie sollte bestehen, die Zusatzbezeichnung suchtmedizinische Grundversorgung ist erforderlich, kann aber im Rahmen der Arbeitstätigkeit erworben werden.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an der ärztlichen Telefon-Rufbereitschaft (keine Bereitschaftsdienste) wird vorausgesetzt.

Wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Vergütung nach dem TV - Ärzte.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Vorlage der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich und wird nach A14/A15 NBesO vergütet.

Weitere Auskünfte kann Ihnen unser Anstaltsarzt, Herr Rathje (Tel. 0511/6796-50344;

mail: helmuth.rathje@justiz.niedersachsen.de),

oder der Leiter des Fachbereichs Personal und Organisation, Herr Kopp (Tel. 0511/6796117;

mail: andreas.kopp@justiz.niedersachsen.de ), erteilen.


Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an die

Justizvollzugsanstalt Hannover
FB Personal und Organisation

Schulenburger Landstr. 145

30165 Hannover


oder per Mail an: JVH-Bewerbungen@justiz.niedersachsen.de

Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterrepräsentanz von Frauen oder Männern in den einzelnen Vergütung,- Besoldungs- und Entgeltgruppen auszugleichen.

Für diese Ausschreibung gilt folgendes:
Es besteht Unterrepräsentanz von Frauen. Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Gleiches gilt für geeignete schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber.



Zurück zu den Stellenangeboten


"leer"
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln